Immer, wenn es Ihnen wichtig ist, an das Team-Gefühl zu appellieren, sollten Sie „Wir“-Formulierungen verwenden. Das Wort „Wir“ ist ein verbindendes Element zwischen dem Sprecher und den Zuhörern. Es suggeriert, dass beide Parteien eine Einheit...

Weiterlesen

Es sind tausende Bücher über Motivation geschrieben worden. Keine Angst, Sie brauchen Sie nicht alle zu lesen. Denn neben den üblichen Motivatoren wie Anerkennung, Überleben, Geld, Status, Selbstverwirklichung, Wettbewerb etc. gibt es vor allem...

Weiterlesen

Schön, dass Sie diesen Useletter regelmäßig gelesen und auch weiterempfohlen haben. Neben den nützlichen Tipps haben wir gemeinsam noch eine gute Sache getan. Wir haben die für kranke Kinder und Senioren so sinnvolle Organisation KlinikClowns...

Weiterlesen

Häufig wird bei uns noch nach der Devise „Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps“ gehandelt. Wenn man sich den ernsten Problemen in Firmen widmet, dann wird immer konzentriert gearbeitet. Aber Sie haben sicher auch schon erlebt, wie ein...

Weiterlesen

Häufig wird in Workshops und Meetings ohne klare Fragestellungen diskutiert. Zugleich wird zu wenig Zeit für Lösungen und zu viel Zeit für Probleme verwendet. Manchmal entstehen große Listen von Problemen, bei denen man sich verabredet, diese...

Weiterlesen

Nutzen Sie den Facebook-Effekt für Ihre realen Gespräche. Wenn bei Facebook gepostet wird entspricht dies dem menschlichen Bedürfnis des Sich-Mitteilen-Wollens. Und dann werden im Normalfall bestätigende Kommentare gepostet oder sogar ein...

Weiterlesen

Sicher sind Sie häufig Teilnehmer in Workshops und Meetings. Und manchmal kommt Ihnen sicher auch die Aufgabe zu, die Erkenntnisse der Teilnehmer an das Flipchart oder die Pinnwand zu schreiben. Dies ist ein starkes Tool in Ihrer Hand, um...

Weiterlesen

Alfred Biolek ist ein Meister des Zuhörens. Er gibt seinen Interviewpartnern das Gefühl, dass alles was sie sagen, richtig ist und so bestehen bleiben darf. Er hat keine Aussagen kritisiert, nur hinterfragt und sich wirklich für seine...

Weiterlesen

Bei Präsentationen vor größeren Gruppen lohnt es sich den Blickkontakt wie einen Radar schweifen zu lassen. So schenken Sie Ihrer Zuhörtschaft Ihre Aufmerksamkeit. Personen, die am wenigsten Blickkontakt bekommen, schalten ab oder werden sich...

Weiterlesen

Das Wort „Aber“ impliziert häufig eine Abwertung der vorher getätigten Aussage. Und wer möchte schon, dass seine Aussage abgewertet wird? Die Folge ist, dass Gespräche komplizierter werden und sich nur noch schwer eine Übereinkunft erzielen...

Weiterlesen